infoflyer-mbe500-deutsch
Mit neu­em Part­ner zur Secu­ri­ty in Essen und zur FLO­RI­AN 2016 in Dresden
23. September 2016
VIMTEC auf dem Fest der Polizei im deutschen Eck
VIM­TEC auf dem Fest der Poli­zei im deut­schen Eck
17. November 2016

Neue Lösung für ein­fa­che Bewachungs­aufgaben. Die VIM­TEC MBE 500 TA

MBE500

MBE500

Mit der MBE 500 TA hat VIM­TEC nun eine per­fek­te Lösung für Sicher­heits­dienst­leis­ter geschaf­fen, die Ihr Leis­tungs­spek­trum mit mobi­ler Bewa­chung erwei­tern möchten.

Die MBE 500 TA ist klei­ner, leich­ter und kos­ten­ef­fi­zi­en­ter als die VIM­TEC MBE 1500 und ist für ein­fa­che Über­wa­chungs­auf­ga­ben für den Außen­be­reich kon­zi­piert. Sie kann dabei bis zu 6 Tage aut­ark ohne nach­la­den agie­ren. Eine optio­nal inte­grier­ba­re Brenn­stoff­zel­le ermög­licht einen Betrieb von bis zu 60 Tagen. Bezüg­lich qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Ver­ar­bei­tung, Mobi­li­tät, ein­fa­che Hand­ha­bung und Sabo­ta­ge­si­cher­heit steht die MBE 500 TA der gro­ßen MBE 1500 in nichts nach.

Nach der Auf­stel­lung am Bewa­chungs­ort kön­nen durch Video­ka­me­ras mit inte­grier­ter Video­ana­ly­tik Vor­komm­nis­se detek­tiert und durch ein Hei­tel Bild- Spei­cher und Über­tra­gungs­sys­tem an eine Video­leit­stel­le zur Veri­fi­ka­ti­on über­mit­telt werden.

Sie kann mühe­los mit einem PKW von einer Per­son ohne tief­grün­di­ge Fach­kennt­nis­se an den gewünsch­ten Ort trans­por­tiert und auf­ge­stellt wer­den. Nach dem Abkop­peln wird die MBE durch Kur­bel­fü­ße lot­recht abge­stützt. Zur Detek­ti­on ver­fügt die MBE 500 TA über einen 6 m lan­gen pneu­ma­ti­schen Tele­skop­mast, wel­cher auf die gewünsch­te Höhe aus­ge­fah­ren wer­den kann. Im Anschluss wird das Video­ma­nage­ment­sys­tem gestar­tet und des­sen Betriebs­be­reit­schaft mit dem Leit­stand abgeglichen.

Die Über­wa­chung deckt je nach Bestü­ckung des Mast­kop­fes die ver­schie­dens­ten Per­spek­ti­ven ab. Beim Erken­nen von unge­wünsch­ten Vor­komm­nis­sen kann durch inte­grier­te Laut­spre­cher vom Leit­stand eine Durch­sa­ge erfol­gen. Alle Video­bil­der kön­nen vor Ort als Dau­er- oder Ereig­nis­ge­steu­er­te Auf­nah­men gesi­chert werden.

Zum eige­nen Schutz ver­fügt die MBE über ein aus­ge­klü­gel­tes Sicher­heits­sys­tem. Auf­bruch, Dieb­stahl oder Van­da­lis­mus kann dadurch sicher erkannt und gemel­det werden.

 

MBE 500 TA und MBE 1500 im Vergleich:

  VIM­TEC MBE 500 TA VIM­TEC MBE 1500
Gewicht 1000 kg 2500 kg
Mast­hö­he 6 m  6 – 10 m
Kra­nö­sen Nicht mög­lich Vor­han­den
Mobi­li­tät Ein­ach­si­ger Anhänger Zwei­ach­si­ger Anhänger
Benö­tig­te Führerscheinklasse B BE
Aus­fah­ren des Mastes Pneu­ma­tisch Pneu­ma­tisch
Abstüt­zung Kur­bel­stüt­zen, außen Hydrau­li­sche Stüt­zen, innenliegen
Strom­ver­sor­gung Teil­aut­ark, ca. 6 Tage ohne Nach­la­den, Brenn­stoff­zel­le optio­nal (ca. 60 Tage, mit Pro­pan­gas), Bypassbetrieb Aut­ark bis zu 120 Tage, Hybrid­sys­tem mit Bat­te­rie­ver­bund und Die­sel­ag­gre­gat, Bypassbetrieb
Bild­spei­cher- u. Übertragungssystem Vor­han­den Vor­han­den
Per­so­nen­an­spra­che Vor­han­den Vor­han­den
Spei­cher­pro­gram­mier­ba­re Steuerung Nicht vor­han­den Vor­han­den
Tem­pe­ra­tur­er­fas­sung Nicht vor­han­den Vor­han­den
Mast­kopf­ge­stal­tung Fest­ge­leg­te Mastkopfpakete indi­vi­du­el­le Gestaltung
Sabo­ta­ge­schutz Kei­ne außen­lie­gen­den Kabel/Schäuche, inte­grier­te Einbruchmeldeanlage Kei­ne außen­lie­gen­den Kabel/Schäuche, inte­grier­te Einbruchmeldeanlage
Auf­stell­zeit ca. 5 ca. 5 Minuten